Werke

MAERTEN DE VOS

1532 – Antwerpen – 1603

Hl. Georg mit dem Drachen.
5,7:4,9 cm.

Hl. Hubertus betend, mit einem Hirschen, Hunden und Pferd.
5,9:4,6 cm.

Hl. Johannes der Täufer ein Lamm in Armen haltend, vor einer Kirche stehend.
5,7:4,6 cm.

Hl. Hieronymus vor einem Kreuz kniend.
5,9:4,6 cm.

4 Federzeichnungen in Braun, braun laviert, auf Bütten, auf Karton montiert.
Vorzeichnungen für Kupferstiche von Hieronymus Wierix (1553-1619).

Maerten de Vos schuf zahlreiche solcher kleinformatigen Zeichnungen, die außer von den Mitgliedern der Künstlerfamilien Wierix und Sadeler (tätig 16./17. Jhdt.) auch von Adriaen Collaert (um 1560-1618) und Philipp Galle (1537-1612) in Kupferstich ausgeführt wurden. Zwei weitere Zeichnungen „Christus im Garten von Gethsemane“ sowie „Die Gefangennahme Christi“ (beide 5,9:4,6 cm) befinden sich im Rijksmuseum Amsterdam und im Fogg Art Museum, Cambridge/Mass.

Literatur: A. Zweite: Marten de Vos als Maler. Berlin 1980, Abb. 172 und 241; M. Mauquoy-Hendrick, Les estampes des Wierix. Gent 1979, Nr. 1161, Nr. 127, 1193.

Preis: Auf Anfrage