Werke

GERHARDT WILHELM VON REUTERN

1794 Gut Rösthof bei Walk/Livland – Frankfurt am Main 1865

Zwei Eselstudien übereinander, oben nach rechts stehend, unten nach links stehend.

Öl, auf grau grundiertem, braunem festem Velin, verso von alter Hand bezeichnet „Reutern“.
23,5:19,7 cm. –
Mehrere kleine Randeinrisse sowie ein ca. 3 cm langer Einriß sorgfältig restauriert, rechte untere Ecke ergänzt, kleine Retuschen.

Provenienz: Sammlung Walther Unus (eigentl. Walther Heinrich), Berlin (1872-1939), Schriftsteller, Kunstsammler, Bankbeamter.

Vergleichsliteratur: Ausst. Katalog: Gerhardt Wilhelm von Reutern 1794-1865. Drawings and Watercolours. London, Hazlitt, Gooden & Fox, 1978; Gerhardt von Reutern. Hrsg. Vereinigung Malerstübchen Willingshausen e.V., Willingshäuser Hefte 4, Willingshausen, 1994; Ausst. Katalog: Kunstlandschaft Rhein-Main. Magie des Augenblicks – Skizzen und Studien in Öl, Museum Giersch, Frankfurt am Main 2009, Nr. 82, Abb. S. 186.

Preis: verkauft