Hackert - Schloss Näsby - ZP17105

Hackert - Schloss NäsbyHackert - Schloss Näsby
Bewegen Sie ihren Mauszeiger über das Bild oder klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Jakob Philipp Hackert
1737 Prenzlau / Uckermark – San Piero di Careggio / Florenz 1807

Blick auf Schloß Näsby in der Nähe Stockholms.

Feder in Grau, grau und braun laviert, mit schwarzer Tuschlinie umrandet, auf Bütten mit Wasserzeichen: C & I Honig, links unten signiert und datiert „J:P: Hackert. f. 1764.“, alte Bezeichnung im Unterrand getilgt. 33,3:51,4 cm.

Einriß im unteren Drittel des rechten Randes nahezu unsichtbar restauriert.

Provenienz: Auktion Hotel Drouot, Paris, 4.03.1994; Berliner Privatsammlung; Galerie von Negelein, Kiel, 1995; Carola van Ham, Köln, Auktion 270, 21.11.2008, Nr. 374; Dorotheum, Wien, Auktion 18.04.2012, Nr. 811.

Gutachten: Dr. Claudia Nordhoff-Tortici, Rom, vom 15.12.2012.